Laden während man im Kino ist – oder gleich mit dem E-Auto ins Kino fahren

Autokino Charge One

Das DriveIn Autokino in Aschheim bei München installiert 38 Ladepunkt in den ersten Reihen vor der großen Leinwand. „Unsere Mission: das beste Filmerlebnis für unsere Gäste. Deswegen wollen wir immer am Puls der Zeit sein. Mit den neuesten Blockbustern, den Lieblingsklassikern und insbesondere aber auch der neuesten Technologie: Unsere digitalen Projektoren bringen 7.000 Watt auf die Leinwand und unsere neuen Ladestationen von ChargeOne zusätzliche ordentlich Watt auf die Kinositze“, sagt Stefan Mund, Marketing-Leiter der DriveIn Deutschland Gruppe.

11 kW Ladesäulen von Compleo

ChargeOne installierte 11 kW-Ladeanschlüsse von Compleo. Die Ladepunkte können nicht nur während einer Filmvorführung, sondern auch außerhalb der Spielzeiten genutzt werden. Das Autokino im Nordosten von München gibt es seit 1967. Auf der etwas sechs Hektar großen Fläche gibt es zwei Leinwände. Die Große hat eine Fläche von 540 Quadratmetern. Hier finden bis zu 600 Autos Platz. Bei der kleineren (240 m2) sind es bis zu 250 Autos. Die Lichtleistung der digitalen Projektoren beträgt 7.000 Watt im Kino 1 und 4.500 Watt im Kino 2. Mit den Typ 2-Anschlüssen werden bei einem zweistündigen (Lade-)Aufenthalt rund 20 kWh geladen. Das dürfte bei den meisten E-Auto für ca. 100 km Reichweite genügen. Wobei ein Teil der Energie in die Klimatisierung und den Filmsound geht. Der Ton des Films wird per UKW-Radio übertragen. In mehreren meiner Test-Fahrzeuge waren extrem gute Soundsysteme verbaut, beispielsweise die zehn Lautsprecher von B&O mit 560 Watt Leistung im Ford Mustang Mach E oder die 13 Lautsprecher von Harman Kardon im Polestar 2.

ChargeOne als Betreiber der Ladesäulen

Neben der Installation der Ladestationen übernimmt ChargeOne als Charge Point Operator den laufenden Betrieb, die Wartung wie auch die Abrechnung des „getankten“ Stroms für die Kinobesucher. „Bei so einem Projekt müssen einige Aspekte beachtet werden, von der passenden Ladetechnik über die Abrechnung mit den Gästen bis hin zur Sicherung der Stromversorgung. Ein Punkt, der uns sehr wichtig war: Dass unsere Projektoren, unabhängig davon wie viele Ladepunkte gerade in Gebrauch sind, volle Power geben können. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit ChargeOne, denn mit dem Team gab es zu jeder Herausforderung eine Lösung – ganz unkompliziert und flott umgesetzt“, sagt Mund.

Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Newsletter abonnieren

Jeden Freitag um 11 Uhr alle Drehmoment-Nachrichten im eigenen Postfach.

* notwendig

Powered by MailChimp



Instagram

Beliebte Artikel

Gen Travel: Volkswagens Vision vom autonomen Fahren
10 Argumente gegen Elektroautos
THG-Quote: Die höchsten Prämien für E-Auto-Fahrer und Wallbox-Besitzer
Polestar 3: fährt der SUV bereits im Level 3?
Nio eröffnet Läden in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt sowie eine Wechselstation an der A8
Stiftung Warentest nimmt sich THG-Vermittler vor: Nur 14 von 36 sind empfehlenswert

Unterstütze uns

Anzeige