Die sparsamsten E-Autos beim Energieverbrauch

Reichweite und Verbrauch E-Auto

Reichweite und Verbrauch sind die entscheidenden Größen beim E-Auto. Je mehr Energie in der Batterie steckt, umso weiter kommt das Auto. Je weniger Energie fürs Fahren benötigt wird, umso weiter kommt das Auto. Der effiziente Umgang mit Energie spielt eine entscheidende Rolle. Hinzu kommen Fahrzeuggewicht (vor allem beim Anfahren) und Aerodynamik (vor allem bei Autobahn-Geschwindigkeit) als weitere Faktoren für den Verbrauch.

Vergleich der WLTP-Werte

Die Angaben in meinen Tabellen stammen von den Herstellern und falls dort ein Wert nicht zu finden ist, aus der EV Database. Bei Reichweite und Verbrauch sind es WLTP-Angaben. Wird eine Spanne angegeben, ist es der Mittelwert. Natürlich haben die Kilometer-Angaben mit dem Fahreralltag nichts zu tun. Doch da für alle Hersteller dieselben Testregeln gelten, ermöglichen WLTP-Werte eine gute Vergleichbarkeit. Bei der Einteilung in die drei „Größen“ ist der Energiegehalt in der Batterie entscheidend.

Kleine E-Autos (bis 50 kWh Batterie)

Interessant ist die Spreizung der Verbräuche von 13,0 bis 18,6 kWh auf 100 Kilometer. Wobei letzterer Wert für ein leichtes Auto wie den eGo e.wave X (1.290 kg) sehr hoch ausfällt. Der Kleinwagen (3,36 m) wird als Viersitzer verkauft, doch ein Blick ins Innere spricht eher für einen Zweisitzer.

Interessant sind auch der Opel Corse-e und der Peugeot e-208. Beide haben einen identischen Verbrauch, bei fast identischer Reichweite und Gewicht. Dabei verfügt der Opel über fünf Kilowattstunden mehr Energie in der Batterie. Somit müsste zumindest die Reichweite höher ausfallen.

[wptb id=86099]

Mittlere E-Autos (51 bis 80 kWh Batterie)

Der Skoda Enyaq iV ist mit 2.107 kg recht schwer. Dafür hat der Wagen mit 15,3 kWh pro 100 km einen sparsamen Verbrauch. Mit 77 kWh hat er auch eine der größten Batterien in dieser Rubrik mit an Bord. Natürlich reißen hier noch mehr Modelle die 2.000 kg-Grenze, doch deren Verbräuche fallen auch höher aus.

[wptb id=86100]

Große E-Autos (über 80 kWh Batterie)

Zwei Werte überraschen: Eine große E-Limousine wie der Lucid Air in der Dream Edition soll lediglich 13,1 kWh auf 100 km benötigten. Da bin ich auf meine erste Testfahrt gespannt. Den Jaguar I-Pace bin ich schon mehrfach gefahren. Der Wagen ist bereits seit 2018 auf dem Markt und gehört zu den ersten elektrischen Oberklassefahrzeugen eines europäischen Herstellers. Leider wartet man hier vergeblich auf ein technisches Facelift. 23,1 kWh sind einfach zu viel beim Verbrauch, vor allem weil der im Fahreralltag noch deutlich höher ausfällt.

[wptb id=86106]
[crp]
Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Newsletter abonnieren

[mc4wp_form id="19350"]

Instagram

Beliebte Artikel

Unterstütze uns

Anzeige