Hyundai Ioniq 6

Hyundai Ioniq 6 kommt als stromlinienförmige Limousine

Hyundai Motor zeigt nach einer Skizze nun erste Fotos vom Ioniq 6. Die Automarke enthüllt ihre elektrische Limousine scheibchenweise. Die komplette Vorstellung des zweiten Modells der elektrischen Submarke Ioniq ist für Juli 2022 vorgesehen. Technische Details gibt es erst dann. Hyundai legt großen Wert auf das stromlinienförmige Design. Der Luftwiderstandsbeiwert (Cw-Wert) von 0,21 ist der niedrigste aller Modelle des koreanischen Herstellers. Dafür sorgt die flache Frontpartie, im Stoßfänger integrierte aktive Luftklappen und optionale Kamera-Außenspiegel in schlanker Ausführung. Zu

Lesen »
CCS Anschluss Audi e-tron Verbrennerverbot

Läuft ein Verbrennerverbot ins Leere? Diese Automarken bauen morgen nur noch E-Autos

Das Europaparlament hat für ein Verkaufsverbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 gestimmt. Dem Vorhaben müssen die EU-Mitgliedsländer zustimmen. Die aktuelle Regierungskoalition bezieht sich in ihrem Vertrag auf diesen Beschluss. Eigentlich sollte alles klar sein, doch von Seiten der FDP regt sich Widerstand. Wenigstens E-Fuels sollten die Autos weiterhin verbrennen dürfen. Auch aus der Autoindustrie kommt Kritik: Stellantis, Europas zweitgrößter Autokonzern, verkündete kurz nach dem EU-Parlamentsbeschluss den Austritt aus dem europäischen Autoverband Acea. Man darf den Schritt als

Lesen »
ID Aero

VW zeigt die E-Limousine ID Aero

Mit der heutigen Weltpremiere des Konzeptfahrzeuges ID Aero gibt Volkswagen einen Vorgeschmack auf die erste globale vollelektrische Limousine der Marke. Das künftige Modell wird im

Lesen »
Brandgefahr durch Additiv gedrosselt

Leclanché verringert Brandgefahr in Batteriezelle durch Zusatz im flüssigen Elektrolyt

Geräte ein E-Auto in Brand durch Beschädigung der Batteriezellen, dann brennt in der Regel der flüssige Elektrolyt. Dies Flüssigkeit erleichtert den Ionen den Weg zwischen Anode und Kathode. Das große Versprechen der Festkörperbatterie ist der Einsatz von Glas-Keramik-Kompositmaterialien, die sich bei einem Kurzschluss nicht entzünden. Doch bis zur serienreifen Festkörperbatterie

Lesen »
e-fuels

E-Fuels sind weit weniger umweltfreundlich als batteriebetriebene E-Autos

Synthetische Kraftstoffe, so genannte E-Fuels, sind eine weit weniger umweltfreundliche Lösung für Autos als batteriebetriebene Fahrzeuge, wie eine Lebenszyklusanalyse bestätigt. Der der europäische Umweltdachverband Transport & Environment (T&E) hat die gesamten Lebenszyklus-Emissionen von Autos, die im Jahr 2030 gekauft werden analysiert. Ein Auto, das mit einer Mischung aus E-Fuels und Benzin betrieben wird,

Lesen »
Anzeige

* Artikel von Dirk Kunde bei Zeit online, Golem.de und anderen Medien.

Golem.de

Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

Artikel Der fast perfekte (Film-)Bösewicht Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige

Lesen »
Golem.de

Der Opel mit den drei Gastanks

Artikel Der Opel mit den drei Gastanks Opel bietet noch in diesem Jahr einen Transporter mit Brennstoffzellenantrieban. Wir sind den Vivaro-e Hydrogen Probe gefahren und haben uns

Lesen »
Golem.de

Meine Ladestation soll schöner werden

Artikel Meine Ladestation soll schöner werden Audi errichtet Ladeparks in Innenstädten. Porsche sucht noch nach Standorten. Ein Ladenbauer erweitert Tesla Supercharger um eine Lounge. Erste Autohersteller bauen komfortable Charging Hubs

Lesen »
Carpool Interview

Promis in Elektroautos