Polestar bringt eigene Candela E-Boot-Edition mit Hydrofoils

Candela C-8 Polestar

Was mit dem mit „The Icon“ kann, kann Polestar mit dem Candela C-8 schon lange. Nach der Straße entdecken die Autohersteller das Wasser. Zunächst wollte Polestar nur seine Batterie und das Ladesystem an den schwedischen Bootsbauer Candela liefern. Doch nun wird es mit dem Candela C-8 Polestar eine eigene Edition. Wie bei BMW kommt auch hier die Hydrofoil-Technik zum Einsatz. Das Boot hebt sich während der Fahrt aus dem Wasser. Nur die Tragflügel und Schraube bleiben unter Wasser. Das reduziert den Widerstand und damit den Energieverbauch um bis zu 80 Prozent. Für die Insassen wird die Fahrt, vor allem bei Wellengang, deutlich ruhiger. Die Seekrankheit ist geheilt.

Das Boot passend zum Polestar E-Auto

Die Hydrofoil-Technologie von Candela ist ein Paradigmenwechsel für nachhaltige Leistung in der Schifffahrtsindustrie. Genauso wie bei der ersten Fahrt mit einem Elektroauto spürt man sofort, dass dies die Zukunft ist, wenn das Boot ‚abhebt’ – und nun fügen wir mit den besonderen goldenen Details, die wir so prominent auf unseren Autos präsentieren, das gewisse Extra hinzu”, sagt Maximilian Missoni, Head of Design bei Polestar.

Zu den Designmerkmalen der Edition gehören die graue Außenfarbe, die durch einen helleren Grauton im Innenbereich ergänzt wird. Sie verleiht dem Boot ein elegantes und einheitliches Aussehen. Dies wird durch die Verwendung desselben marine-zertifizierten textilen Materials über das gesamte Boot, von den Sitzen, Kissen und Sonnenliegen bis hin zu den Wand- und Dachpaneelen, verstärkt. Die Hydrofoils sind in Schwedengold lackiert.

  • Candela C-8 Polestar
  • Candela C-8 Polestar
  • Candela C-8 Polestar
  • Candela C-8 Polestar
  • Candela C-8 Polestar

Candela baut das E-Boot mit Polestar-Technik

Bei Candela liegt unser Hauptaugenmerk auf der Entwicklung von Booten, die in jeder Hinsicht überzeugender sind. Ich freue mich daher sehr über die Candela C-8 Polestar Edition und unsere Zusammenarbeit mit dem hervorragenden Polestar Team“, sagt Gustav Hasselskog, CEO und Gründer von Candela. Die E-Boote werden mit einem 75 kW Elektromotor ausgestattet. Alle Candela C-8 Boote verfügen über eine 69 kWh-Batterie und die Ladetechnologie des Polestar 2 Standard Range. Mit einer Batterieladung liegt die Reichweite bei bis zu 57 Seemeilen (106 km). Die Reisegeschwindigkeit beträgt 22 Knoten (41 km/h)

Gebaut wird das Boot bei Candela in Stockholm. Die Preise beginnen bei 400.000 Euro und die Auslieferung ist für Juni 2024 vorgesehen. Polestar ist offen für Partnerschaften im Bereich nachhaltiger Mobilität. Dazu zählt das Cake Makka Elektromoped, die High-End-Mountainbikes Allebike sowie des multifunktionalen Elektrotransporter-Konzepts Re:Move.

[crp]
Picture of Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Instagram

Newsletter abonnieren

* Angaben für Mailchimp erforderlich

Please select all the ways you would like to hear from Drehmoment:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices.

Intuit Mailchimp

Unterstütze uns

Anzeige