Ferngesteuerter Transporter von Einride erhält Straßenzulassung in den USA

Einride darf laut National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) sein elektrisches Transportfahrzeuge auf öffentlichen Straßen in den USA betreiben. Das Design des Einride Pods sieht keinen Platz für einen Fahrer an Bord vor. Stattdessen wird der autonome Einride Pod ferngesteuert. Ein Operator überwacht die Fahrt aus der Ferne, was das Pilotprojekt zu einer Branchenpremiere für diese neue Fahrzeugform macht.

Ein Remote Pod Operator wird das Fahrzeug zu jeder Zeit aus der Ferne überwachen. “Dies ist ein Fahrzeugtyp, der noch nie zuvor auf US-Straßen zu sehen war und einen wichtigen Meilenstein und Wendepunkt für die Zukunft der Frachtindustrie markiert“, sagte Robert Falck, CEO und Gründer des schwedischen Unternehmens.

Das öffentliche Pilotprojekt startet im dritten Quartal 2022 ab einer Produktionsstätte von GE Appliances (GEA). Einride war das erste Unternehmen, das in Zusammenarbeit mit GEA im Jahr 2021 eine Flotte autonomer und elektrischer Fahrzeuge in den USA in Betrieb genommen hat. Einride wurde 2016 gegründet und war 2019 das weltweit erste Unternehmen, das ein autonomes, elektrisches Lastfahrzeug auf einer öffentlichen Straße betrieben hat. Die Technologien und Produkte von Einride ermöglichen es Kunden, Elektrifizierungs- und Automatisierungsmaßnahmen durchzuführen, Sendungen zu bestellen und zu verfolgen, Routen und Aufträge zu überwachen, Daten zu visualisieren und Erkenntnisse zu gewinnen.

Einride
Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Hyundai Ioniq 5 leasen

Newsletter abonnieren

Jeden Freitag um 11 Uhr alle Drehmoment-Nachrichten im eigenen Postfach.

* notwendig

Powered by MailChimp



Instagram

Beliebte Artikel

10 Argumente gegen Elektroautos
Mercedes-Benz eröffnet Preisrunde bei Ionity: 55 statt 35 Cent / kWh
THG-Quote: Die höchsten Prämien für E-Auto-Fahrer und Wallbox-Besitzer
Polestar 2 bekommt mehr Energie, Reichweite und einen Heckantrieb
Lightyear meldet für den Lightyear 0 Insolvenz an und konzentriert sich auf Solar-E-Auto Nr. 2
Nio eröffnet Läden in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt sowie eine Wechselstation an der A8

Unterstütze uns

Anzeige