Tesla knackt die Marke von 10.000 Superchargern in Europa

Tesla Supercharger

Teslas Schnellladenetzwerk der Supercharger hat einen weiteren bedeutenden Meilenstein erreicht und die Zahl von 10.000 Ladeplätzen an mittlerweile rund 900 Standorten in Europa überschritten. Alleine in den ersten neun Monaten des Jahres 2022 wurde dabei bislang rund ein Fünftel der gesamten Supercharger des Kontinents errichtet.

Supercharger Netzwerk in Deutschland am größten

Mit der Eröffnung von sechs neuen Standorten mit über 100 Ladeplätzen alleine in den vergangenen Tagen treibt Tesla den Ausbau seiner europäischen Ladeinfrastruktur weiter voran. Die neuen Supercharger in Frankreich, Spanien, Belgien, den Niederlanden und Deutschland ermöglichen einfaches und bequemeres Reisen über den Kontinent. Mit insgesamt rund 1.900 Schnellladeplätzen an 144 Standorten verfügt Deutschland über das größte Tesla Supercharger Ladenetzwerk in Europa, gefolgt von Frankreich (1500+) und Norwegen (1400+).

Trotz der gestiegenen Anzahl von Teslas auf den Straßen sowie der partiellen Öffnung ausgewählter Standorte für Elektrofahrzeuge von Fremdmarken liefern die Tesla Supercharger auch in Zeiten erhöhten Verkehrsaufkommens schnell und zuverlässig Energie für Reisen quer durch Europa. So nutzte etwa ein Drittel der europäischen Tesla Flotte im Verlauf des Sommers mindestens einen Supercharger außerhalb des Heimatlandes. Knapp 80 Prozent der Tesla Fahrer luden im gleichen Zeitraum generell mindestens einmal an einem Supercharger. 

Öffnung für Fremdmarken

Durch die partielle Öffnung für Fremdmarken ist Teslas Supercharger Netzwerk mittlerweile auch das größte öffentliche Schnellladenetzwerk Europas ab 150 kW. Unser im November 2021 gestartetes Pilotprojekt hat sich weiter auf neue Standorte und Länder ausgeweitet, um unsere Mission zu unterstützen, den Übergang der Welt zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen. Halter von Fremdmarken haben so bereits in 14 Ländern an über 320 Standorten Zugang zu grünem Strom an über 4600 Superchargern.

Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Newsletter abonnieren

Jeden Freitag um 11 Uhr alle Drehmoment-Nachrichten im eigenen Postfach.

* notwendig

Powered by MailChimp



Instagram

Beliebte Artikel

10 Argumente gegen Elektroautos
Nio eröffnet Läden in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt sowie eine Wechselstation an der A8
THG-Quote: Die höchsten Prämien für E-Auto-Fahrer und Wallbox-Besitzer
Renault Zoe schafft in der 3. Generation bis zu 390 Kilometer mit 52 kWh Batterie
Tesla Model 3
Volkswagen entscheidet sich für Innoviz als Lidar-Lieferant

Unterstütze uns

Anzeige