Sono Motors: Solar-Integration im Sion überzeugt bei erstem Crashtest

Sion Sono Motors Crashtest

Sono Motors hat mit seinem Solar-Elektroauto (SEV) Sion den ersten Crashtest erfolgreich absolviert. Das Ergebnis des 50 km/h Frontalcrashs entsprach den Erwartungen an die Crash-Sicherheit des Sion und die Robustheit der firmeneigenen Solartechnologie, die in die gesamte Karosserie des Autos integriert ist.

Der Crashtest wurde in Italien bei CSI, einem zertifizierten Prüfinstitut, mit einem Sion durchgeführt, dessen Außenhaut mit Solarmodulen – für eine kontrastreiche Darstellung und damit akkuratere Testauswertung – eine grüne Beschichtung erhielt. Bei dem Test, der einen Frontalaufprall simulierte, splitterte die integrierte Solartechnologie von Sono Motors nicht und stellte somit keine Gefahr für Insassen und andere Verkehrsteilnehmende dar. Bis zur Homologation wird Sono Motors insgesamt rund 300 physische Komponenten-, Schlitten- und Gesamfahrzeugtests durchführen. Basierend auf den bisherigen physischen und simulierten Tests, erwartet das Unternehmen, dass der Sion alle gesetzlichen Anforderungen zum Fußgänger- und Insassenschutz erfüllen wird. Neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Testprogramm führt das Unternehmen zusätzliche EURO NCAP (European New Car Assessment Programme) Crashtests durch, u.a. um die Crash-Sicherheit des Sion für Frauen und Kinder zu erhöhen. 

Nachdem wir jahrelang erfolgreiche Crash-Simulationen durchgeführt haben, sind wir sehr stolz, dass unsere Solartechnologie unter realen Bedingungen die gleichen zufriedenstellenden Ergebnisse in hoher Qualität liefert. Wir wollen, dass unsere Kund:innen mit der Gewissheit fahren können, dass die Solartechnologie in ihrem Sion nicht nur die Batterie kostenlos auflädt, sondern auch höchste Sicherheitsstandards erfüllt“, sagt Markus Volmer, CTO von Sono Motors.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=in_IsNzjZFY[/embedyt]

Sicherheitsassistenten im Sion

Sono Motors wird jeden Sion ohne Aufpreis mit Fahrassistenzfunktionen (ADAS – Advanced Driver Assistance Systems) ausstatten. Die Fahrassistenzsysteme sind bewährte Komponenten des Technologiekonzerns Continental und werden serienmäßig im erwarteten Verkaufspreis des Sion von rund 29.900 € brutto enthalten sein.

Zu den Funktionen gehören:

  • Kollisionswarnung
  • Automatische Notbremsung
  • Spurwechselassistent
  • Spurhalteassistent
  • Aufmerksamkeitsassistent
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Parkassistent hinten 
  • Rückfahrkamera

Sono Motors plant zudem, einen Abstandsregeltempomat „adaptive cruise control“ nach dem Produktionsstart per Over-the-Air-Update einzuführen. Das Sion Entwicklungsprogramm läuft parallel zur #savesion-Kampagne weiter. Aktuell werden 18 Gesamtfahrzeuge u.a. für die Dauererprobung, Crashtests und die Optimierung des Solar-Ladens eingesetzt. Weitere Tests, u.a. Wintertests in Schweden und die ADAS-Validierung, sind im ersten Quartal 2023 geplant.

Sion: 112 km pro Woche nur durch Sonnenenergie
[crp]
Picture of Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Instagram

Newsletter abonnieren

* Angaben für Mailchimp erforderlich

Please select all the ways you would like to hear from Drehmoment:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices.

Intuit Mailchimp

Unterstütze uns

Anzeige