Polestar legt 2022 um 166 Prozent zu

Polestar 2

Die Polestar legt 2022 in Deutschland kräftig zu: 7.008 Fahrzeuge wurden mit dem Polarstern auf der Haube zugelassen (6.984 – 2er , 24 – 1er). Das ist eine Steigerung von 166,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Würde ich meine Top 20 Rangliste fortsetzen, wäre es für den Polestar 2 Platz 23.

Kein anderer Hersteller konnte seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahr so stark ausweiten wie die schwedische Elektromarke. Mehr als 10.000 Polestar 2 sind nun auf den Straßen Deutschlands unterwegs. Polestar wächst auch auf globaler Ebene weiterhin und hat kürzlich bestätigt, dass es sein globales Absatzziel für 2022 erreicht hat. Die vorläufige Schätzung für das Gesamtjahr beläuft sich auf 51.500 weltweit ausgelieferte Fahrzeuge, 80 Prozent mehr als im Vorjahr.

Blick auf den Polestar 3 – den SUV

Jetzt konzentrieren wir uns ganz auf das Jahr 2023. Es wird die gewohnten vierteljährlichen Schwankungen geben, aber ich bin überzeugt, dass wir unsere Lieferkette weiterhin sichern werden, um die wachsende Nachfrage nach dem Polestar 2 zu decken, die ersten Auslieferungen des Polestar 3 zu beginnen und Polestar 4 auf den Markt zu bringen“, sagt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. Im Jahr 2023 rechnet Polestar mit einem Anstieg des weltweiten Absatzes um fast 60 Prozent auf etwa 80.000 Fahrzeuge, angetrieben durch den starken Verkauf des Polestar 2 und später im Jahr durch die ersten Auslieferungen des Polestar 3.

Übergabe-Zentren ausbauen

Nach Eröffnung von neun Polestar Spaces in zentralen Lagen wichtiger Metropolen, liegt der Fokus in diesem Jahr auf dem Ausbau der sogenannten Handover Center, in denen die Kunden ihren vorab online konfigurierten und bestellten Polestar erhalten. In 2022 entstanden die entsprechenden Standorte bereits in Düsseldorf, Hamburg, Karlsruhe und Köln. Weitere Handover Center werden zu Jahresbeginn in München und im Laufe des Jahres in Frankfurt und Berlin eröffnet. Polestar reagiert mit dem Ausbau des Netzwerks auf die Marktsituation und schafft weitere Kapazitäten, um das Wachstum bei den Auslieferungen auch für die kommenden Jahre zu ermöglichen.

Deutschland-Team in Köln wächst

Parallel erweitert Polestar das Team. Mittlerweile sind bereits rund 75 Mitarbeitende im Kölner Media Park, der Deutschland Zentrale von Polestar, ansässig. Der nächste große Meilenstein für Polestar ist der Einstieg in das SUV-Segment mit der Einführung des Elektro Performance-SUV Polestar 3, der bereits seit Oktober 2022 bestellbar ist.

Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Newsletter abonnieren

Jeden Freitag um 11 Uhr alle Drehmoment-Nachrichten im eigenen Postfach.

* notwendig

Powered by MailChimp



Instagram

Beliebte Artikel

Vay: Erstes ferngesteuertes Auto allein auf öffentlicher Straße in Hamburg unterwegs
10 Argumente gegen Elektroautos
Nio eröffnet Läden in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt sowie eine Wechselstation an der A8
Ioniq 5 mit mehr Batterie- und Motorleistung sowie serienmäßiger Batterieheizung
BMW ermöglicht manuelle Vorkonditionierung der Batterie. Und darum werden Batteriezellen lackiert
Hyundai Ioniq 5 empfängt nun OTA-Updates

Unterstütze uns

Anzeige