Nio unterstützt die Formula Student Germany

Nio FSG Formula Student Germany

Nio ist neuer Partner der Formula Student Germany. Es ist eine Wettbewerb für Studenten, bei dem Teams aus aller Welt mit selbst gebauten Rennwagen gegeneinander antreten. Der Wettbewerb findet am kommenden Wochenende (15. bis 21. August 2022) am Hockenheimring statt. Leider ist die Veranstaltung im offiziellen Events-Kalender der Rennstrecke nicht aufgeführt.

Verbrenner oder E-Motor, Fahrer oder autonom unterwegs

Die Teams entwerfen und bauen ein Einsitzer-Fahrzeug. Es kann wahlweise mit einem Verbrennungs- oder Elektromotor ausgestattet sein. Ein Fahrer ist nicht vorgeschrieben, wer automatisierten Fahren realisieren möchte, kann den Rennwagen auch “unbemannt” auf die Strecke schicken.

Nio unterstützt seit langem die Entwicklung chinesischer College-Studenten, und wir freuen uns sehr, diese Karriere in diesem Jahr in Deutschland fortsetzen zu können”, sagt Ralph Kranz, Geschäftsführer von Nio Deutschland.

Neben dem Praxisbeweis auf der Rennstrecke müssen die Teams auch ein Marketingkonzept für ihr Fahrzeug präsentieren. Wie wird es gebaut? Wie bringt man es Kunden?

Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Kia Niro EV leasen

Newsletter abonnieren

Jeden Freitag um 11 Uhr alle Drehmoment-Nachrichten im eigenen Postfach.

* notwendig

Powered by MailChimp



Instagram

Beliebte Artikel

Gen Travel: Volkswagens Vision vom autonomen Fahren
10 Argumente gegen Elektroautos
THG-Quote: Die höchsten Prämien für E-Auto-Fahrer und Wallbox-Besitzer
Polestar 3: fährt der SUV bereits im Level 3?
Nio eröffnet Läden in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt sowie eine Wechselstation an der A8
Stiftung Warentest nimmt sich THG-Vermittler vor: Nur 14 von 36 sind empfehlenswert

Unterstütze uns

Anzeige