VW ID.Buzz in der Langversion als Siebensitzer

VW ID Buzz als Siebensitzer

Der VW Bus lebt vom Hippie- und Surfer-Image. Genau da knüpft auch die Langversion des ID Buzz an. Anfang Juni 2023 wird der elektrische Bus mit dem langen Radstand am Surfer-Hotspot Huntington Beach am Pazifik Coast Highway bei Los Angeles vorgestellt. Sein Europa-Debüt hat der lange ID.Buzz vom 23. bis 25. Juni 2023 auf dem internationalen VW Bus Festival in Hannover.

Volkswagen ist eine superstarke Weltmarke mit großer Geschichte, Millionen treuen Fans und legendären Produkten. Das wird gerade hier beim größten VW Bus Treffen der USA deutlich. Ich freue mich deshalb sehr, dass das Team von Volkswagen Group of America in diesem Rahmen die Premiere des ID. Buzz mit langem Radstand feiert. Mit diesem Modell machen wir einen großen Schritt auf dem Weg, wieder eine echte Love Brand zu werden“, sagt Thomas Schäfer, CEO der Marke VW.

Die entscheidenden 25 Zentimeter

Mit einer Länge von 4,96 Meter ist diese Variante 25 cm länger als der Standard-Buzz. Der Zugewinn geht vollständig in den größeren Radstand von 3,24 Meter. Die Schiebetüren sind ebenfalls gewachsen, die zusätzlichen 19 cm erleichtern bei geöffneten Türen das Ein- und Aussteigen. Platz finden bis zu sieben Passagiere auf drei Sitzreihen. Der Kofferraum fasst, je nach Sitzkonfiguration, von 306 bis 2.469 Liter.

Die größere Batterie (85 kWh / 91 kWh brutto) sorgt für größere Reichweite. Die genauen WLTP-Werte nennt der Hersteller noch nicht. Geladen wird mit bis zu 200 kW (DC), so dass in 25 Minuten die Batterie von 10 bis 80 Prozent gefüllt ist.

  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz

Stärkerer Motor im ID.Buzz

Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 145 auf 160 km/h. Das liegt am neuen Motor (APP550), der auch im VW ID.7 zum Einsatz kommt. Die 210 kW (286 PS)-Maschine beschleunigt den Buzz aus dem Stand in 7,9 Sekunden auf Tempo 100. Wer es schneller mag, muss bis 2024 warten: Dann kommt eine GTX-Variante mit Allrad-Antrieb. Der ID.Buzz GTX hat 250 kW Motorleistung und spurtet in 6,4 Sekunden auf 100 km/h. In der kalten Jahreszeit schmälert eine Wärmepumpe den Reichweitenverlust.

Head-up-Display und „Milchglas“ im Dach

Zu den weiteren Neuheiten zählen ein Head-up-Display, ein weiterentwickeltes Infotainmentsystem der nächsten Generation und das ferngesteuerte Einparken per Smartphone. Ein neu konzipiertes Panoramadach („Smart Glas“) lässt Erinnerungen an den legendären „Samba Bus“ der 50er-Jahre wach werden. Es ist mit einer Fläche von 1,5 Quadratmetern das größte jemals von Volkswagen gebaute Glasdach. Per Touch-Slider oder per Sprachassistent kann das „Smart-Glas“ elektrisch von transparent auf blickdicht (milchig) und umgekehrt geschaltet werden.

Die Auslieferung der ersten ID. Buzz in Amerika wird 2024 starten. Etwa zur gleichen Zeit kommt der ID. Buzz mit langem Radstand in Europa in den Handel. Produziert werden alle ID. Buzz im Stammwerk von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover. Preise nennt der Hersteller noch keine für den „langen“ Buzz. Der „kurze“ ID.Buzz Pro startet bei 64.581 Euro.

  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz
  • VW ID Buzz

[crp]
Picture of Dirk Kunde

Dirk Kunde

Elektroautos, Brennstoffzellen, stationäre Speicherbatterien, V2G, Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren – die spannendsten Entwicklungen passieren im Bereich Mobilität. Darum geht es in meinen Artikeln und Videos. Als Journalist bin ich stets auf der Suche nach neuen Ideen für Mobilität von Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

Instagram

Newsletter abonnieren

* Angaben für Mailchimp erforderlich

Please select all the ways you would like to hear from Drehmoment:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices.

Intuit Mailchimp

Unterstütze uns

Anzeige