Jaguar I-Pace fahrend

Jaguar I-Pace EV 400

 Jaguar I-Pace

77.300,00€

Jaguar war 2018 die erste europäische Automarke mit einem batterie-elektrischen Fahrzeug auf dem Markt. Dabei wird die E-Katze nicht in Großbritannien gefertigt. Das übernimmt Magna-Steyr im österreichischen Graz. Das Fahrzeug der Oberklasse gibt es in den drei Ausführungen S, SE und HSE. Jaguar setzt von Anfang an auf eine Wärmepumpe. Um den Innenraum zu erwärmen, wird bei Elektroautos Energie aus der Batterie verwendet. Das senkt die Reichweite. Um diesen Effekt zu minimieren entzieht die Pumpe die Wärme der umliegenden Luft als auch der Elektronikkomponenten unter der Haube. Diese Wärme wird über das Heiz- und Lüftungssystem in den Innenraum geleitet. In der Regel muss nun nur noch ein kleiner Teil Energie aus der Batterie entnommen werden, um auf die Wunschtemperatur der Passagiere zu kommen.

Das einphasige Ladegerät mit 7,4 kW ist leider etwas klein ausgefallen. In weiteren Versionen wird hoffentlich auch dreiphasiges Laden mit Wechselstrom von Jaguar angeboten.
Hinweis

Preisangaben beziehen sich jeweils auf die günstigste Einstiegsvariante ohne Sonderausstattung.
  • Formfaktor : SUV
  • Marktstart : 2018
  • Reichweite (WLTP) : 470 km
  • Verbrauch : 24,8 kWh / 100 km
  • Batteriekapazität (gesamt / nutzbar) : 90 / 85 kWh
  • Ladeleistung (AC / DC) : 7,2 / 100 kW
  • Platzierung Ladeanschluss : Linke Seite, vorn
  • Motoren : Front- & Heckantrieb (AWD)
  • Motorleistung : 294 kW
  • Drehmoment : 696 Nm
  • Beschleunigung (0 – 100 km/h) : 4,8 Sek.
  • Höchstgeschwindigkeit : 200 km/h
  • Gewicht : 2.208 kg
  • cW-Wert : 0,29
  • Länge, Breite, Höhe : 4.692, 2.139, 1.556 mm
  • Radstand : 2.990 mm
  • Stauraum (hinten / vorn) : 656 Liter

Das könnte Sie auch interessieren

Ladeanschluss CCS Innovationsprämie

Wumms: Innovationsprämie fördert nur Elektroautos Neu  Der 130 Milliarden Euro-Wumms. Die Bundesregierung präsentiert ein Konjunkturprogramm, das Deutschland möglichst schnell aus

Lesen »
Ford Volkswagen Argo AI

Volkswagen und Ford rücken enger zusammen Neu  Volkswagen investiert insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar in das Startup Argo AI, das selbstfahrende

Lesen »
Nissan Leaf an Schnellladesäule

EnBW mobility+ bietet das größte Ladenetz in der DACH-Region Am besten fährt man mit einer Ladekarte / Ladeapp von EnBW.

Lesen »
Kia e-Soul Leasing ADAC

ADAC erleichtert Einstieg in die Elektromobilität ADAC-Mitglieder können zu guten Konditionen Elektroautos leasen. Den Nissan Leaf gibt es für ein

Lesen »
Audi e-tron Artemis

Volkswagen: Artemis, die Göttin der Jagd, soll den Abstand zu Tesla verkürzen Artemis – kleiner ging es nicht in Ingolstadt.

Lesen »
Mercedes EQC vor der Batteriefabrik in Kamenz

Von Kamenz in die Welt: Mercedes-Benz plant neun Batteriefabriken Bis Ende 2020 will Mercedes-Benz fünf elektrische EQ-Modelle auf dem Markt

Lesen »