Elektroroller anschaffen? Darauf sollte man achten!

Kein Lärm, keine Parkplatzsuche, kein Ladeproblem. So lässt sich die Erfahrung von Sebastian nach einem Jahr mit seinem Niu N zusammenfassen. Für den Hamburger Digital- und PR-Berater ist der Elektroroller das Hauptfortbewegungsmittel. Er liebt die lautlose Beschleunigung und den Komfort eines Tempomats. Bei der Reichweite dürfte es an manchen Tagen etwas mehr als 50 km sein. Doch damit schneidet der Niu im ADAC-Test gut ab. Vor ihm landen nur deutlich teurere Modelle. Für alle, die mit einem E-Roller liebäugeln, gibt der Fachhändler Trankvile nützliche Tipps zur Anschaffung.

Anzeige

Anzeige

Top Beiträge

10 Argumente gegen Elektroautos
Volkswagen erweitert seinen CO2-Pool
Partnertausch: Mercedes-Benz fährt autonom mit Nvidia statt BMW
Es wird teurer – Bewegung im Markt der Ladetarife
Moovility zeigt, mit welcher Ladekarte man am günstigsten lädt
Von Füssen nach Flensburg im Ford Mustang Mach E

Newsletter abonnieren





Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren